Aktuelles rund um den gelben Ball


+++ Neue Gruppeneinteilung für die kommende Tennisrunde

 

Januar 2021 - Der bayrische Tennis Verband hat vor kurzem die neuen Gruppeneinteilungen für die kommende Runde bekanntgegeben. Wenn es Corona zulässt startet die Runde aller Voraussicht nach Anfang Mai.

Unsere Tennisabteilung der SpVgg hat für das kommende Jahr drei Jugendmannschaften gemeldet.

  • U18 Junioren in der Kreisklasse 2
  • U15 Junioren in der Bezirksklasse 2
  • U10 Juniorinnen und Junioren (Midcourt) in der Kreisklasse 1

 

Zusätzlich dazu wurde auch eine Damenmannschaft in der Kreisklasse 3 gemeldet.

 

 

Auf den Seiten der Mannschaften finden Sie einen Link zu den Gruppen, die Sie auch unten angefügt sehen.

 

>> Link BTV Gruppenauswahl

 


+++ Leni Zweschper erste Deiniger Jugendkreismeisterin

Vom 11. – 13.September fanden die Jugendkreismeisterschaften im Tennis auf der Anlage des TC Nördlingen statt.

Insgesamt nahmen ca. 60 Jugendliche aus dem Kreis Donau Ries über verschiedene Altersgruppen teil.

Sehr erfolgreich präsentierten sich die Deininger Cracks.

Mit Leni Zweschper wurde erstmals eine Deiningerin Jugendkreismeisterin. Sie setzte sich im Finale der U14 gegen Marie Denteler durch, welche dadurch einen ebenfalls sehr guten 2. Platz erzielte.

Bei den U14 Jungs stand Tom Zweschper nach 3 Siegen im Halbfinale. Hier musste er sich nach hartem Kampf dem späteren Turniersieger Leon Leimer geschlagen geben. Belohnung war der dritte Platz im 20er Feld.

Ebenfalls guter Dritter wurde Noah Spielberger bei den U12 Jungs. Im 5er Feld standen am Ende zwei Siege und zwei Niederlagen zu Buche.

Als Belohnung erhielten alle für Ihre gezeigten Leistungen einen Pokal.

Bild 1: Leni und Marie;  Bild 2: Noah;  Bild 3: Tom


Knappe Niederlage der Damen zum Auftakt

 

Zum Auftakt der Tennissaison in der Damen-Kreisklasse 3 unterlag die SpVgg Deiningen dem SV Glück-Auf Appetshofen-Lierheim mit 2:4. Die Gäste gewannen ihre vier Spiele allesamt im dritten Satz durch den Match-Tiebreak.

Die beiden Siege der Heimmannschaft waren im Grunde klare Angelegenheiten: Julia Dischinger gewann gegen Sabine Fischer 6:2, 6:1 und Marie Denteler behielt gegen Martina Feistle mit 6:4, 6:0 die Oberhand. Auch beim Spiel Barbara Dotzauer gegen Ramona Maier sah es nach dem ersten Satz (6:2) nach einem Sieg der Deiningerin aus. Doch die Gegnerin steigerte sich und gewann den zweiten Satz 6:3 und den Match-Tiebreak 10:6. Auch im vierten Einzel gewann Hanna Bub (SpVgg Deiningen) den ersten Satz gegen Marie-Sophie Birkert 6:4. Der zweite Satz ging mit dem gleichen Ergebnis an die Gäste, die auch diesen Match-Tiebreak mit 10:8 für sich entschieden. Als Barbara Dotzauer/Nicole Bayr gegen Feistle/Maier den ersten Satz klar mit 6:1 für sich entschieden war zumindest ein Unentschieden greifbar. Doch die SV Glück-Auf-Damen gewannen Satz zwei 7:5 und den Match-Tiebreak 10:7. Auch das zweite Doppel wurde im Match-Tiebreak entschieden: Fischer/Birkert gewannen gegen Dischinger/Anja Wiedemann-Funk mit 7:6, 3:6, 13:11. Die restlichen Ergebnisse der Kreisklasse 3: TSV Bissingen II – TC Maihingen 2:4, SV Niederhofen-Ehingen – TC Rot-Weiß Nördlingen III 1:5. (jais)


+++ Saisonstart der Tennis-Damen am 21. Juni

Download
Spielplan Tennis
Spielplan_Juni_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 601.3 KB

+++ Tennisangebot in Zeiten von Corona

Die Tennisabteilung lädt Tennisinteressierte in dieser Saison zu vergünstigten Konditionen zum Tennis spielen ein.

  • Angebot für Erwachsene:

 

    Mitgliedsbetrag für 2020

 

Vereinsmitglieder in der SpVgg, ohne Tennismitgliedschaft

 

30 ,-- Euro

= ½ Mitgliedsbeitrag Tennis

Nur für dieses Jahr !

 

Nicht Vereins-mitglieder

der SpVgg

78,-- Euro

30,-- Euro + 48,-- Jahresbeitrag SpVgg

 

    Bei Nichtkündigung zum Jahresende (31.12.) läuft die Mitgliedschaft weiter.

 

  •   Angebot für Kinder und Jugendliche:

     Interessierte Kinder und Jugendliche (5 – 17 Jahre) sind jederzeit zu einem Probetraining eingeladen.

  

     Bei Interesse gerne direkt an Timo Bauer 0151/11453450 wenden.


+++ Neue Meldung aus dem Bereich Tennis:

         Winterrunde beendet - Saisonstart der Sommerrunde verschoben

März 2020: Wie alle anderen Lebens- und Arbeitsbereiche ist auch die bayerische Tennislandschaft massiv von den Auswirkungen der Corona-Pandemie beeinträchtigt. Das Präsidium des Bayerischen Tennis-Verbandes (BTV) hat auf die aktuellen Entwicklungen reagiert, ich darf versichern, dass die Gesundheit aller am Tennissport beteiligten Personen bei allen Entscheidungen oberste Priorität genießt“, teilt Helmut Schmidbauer, der Präsident des BTV, mit. Die Entscheidungen im Einzelnen: Die aktuelle Winterrunde im BTV und in den Bezirken wird mit sofortiger Wirkung beendet. Die noch ausstehenden Partien werden nicht mehr gespielt. Es gibt weder Meister noch Absteiger, auch nicht in bereits beendeten Gruppen. Sollte es die Entwicklung zulassen, ist der Start des kompletten Mannschaftswettspielbetriebs für den 8. Juni vorgesehen. Die Bekanntgabe des dadurch notwendigen Notfallspielplans erfolgt nicht vor Ende April. Bei der Erstellung dieses Notfallspielplans bleiben soweit möglich die bisher festgelegten Begegnungen ab dem 8. Juni bestehen, und die Begegnungen aus dem Monat Mai werden für den Zeitraum ab circa Mitte Juli neu terminiert. Bis 27. September können die Mannschaften dann in höchst möglicher Flexibilität die Saison zu Ende spielen. Diese Entscheidung ermöglicht nun auch einen späteren Beginn der Frühjahrsinstandsetzung in den Vereinen, sofern die derzeit geltenden Einschränkungen der Bayerischen Staatsregierung nicht über den 19. April hinaus verlängert werden. Die Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren im Zeitraum vom 1. bis 3. Mai werden in allen Bezirken abgesagt. Die Bayerischen Meisterschaften der Damen und Herren sowie Senioren vom 10. bis 14. Juni werden ebenfalls abgesagt.

(jais)